Brückenbrand – mit Snus wäre das nicht passiert

Wird geladen …

Brückenbrand – mit Snus wäre das nicht passiert

Es ist fast genau 25 Jahre her: der Brand der Kapellbrucke in Luzern. Am 18. August 1993 brannte die alteste Holzbrucke Europas fast vollstandig ab. Der Brand wurde hochst wahrscheinlich durch einen Schwellbrand auf einem Boot unter dem Steg, der durch eine weggeworfene Zigarette ausgelost wurde, verursacht. Es entstand ein Schaden von rund 2,24 Millionen Franken. Mit Snus ware das nicht passiert. Das prachtvolle Bauwerk wurde um 1365 errichtet und war mit 111 wertvollen Bildtafeln geschmuckt sowie reich verziert. Mehr als die Halfte der kunstvollen Bildtafeln wurden bei dem Brand zerstort. Da das Grundgerust der Brucke, die beiden Pfeiler und der Wasserturm weitestgehend erhalten blieben, entschloss man sich, die Brucke wiederaufzubauen. Schon im Fruhjahr des folgenden Jahres erstrahlte die Brucke wieder im neuen alten Glanz. 25 Bildtafeln konnten restauriert und wieder angebracht werden. Weitere Infos zu dem tragischen Brand lest ihr HIER.

Ein weiterer Bruckenbrand dank Zigarette

Im Fruhjahr dieses Jahres gab es erneut einen Bruckenbrand. Ursache: wieder einmal eine Zigarette. Die alte Holzbrucke in Olten traf es dieses Mal. Der Schaden belief sich auf mehrere 10.000 Franken. Mit Snus ware das nicht passiert. Weiter Infos zum Brand in Olten. Oft ist ein unvorsichtiger Umgang mit Zigaretten Ursache fur Brande. Mit Snus geniesst man einen intensiveren Tabakgenuss, der keinen Brand auslosen kann. Daher lieber auf Nummer sicher gehen und auf Snus umsteigen. So vermeidet ihr den nachsten Bruckenbrand durch eine Zigarette. Hier in unserem Online-Shop konnt ihr viele leckere Snustabak-Sorten ausprobieren. Einen weiteren Beitrag unserer Rubrik "mit Snus ware das nicht passiert" lest ihr HIER.