Kanada gewinnt Finale der Eishockey WM 2016!

Wird geladen …

Kanada gewinnt Finale der Eishockey WM 2016!

Was fur ein Turnierabschluss! Kannada ist Eishockey Weltmeister. Die erfolgsverwohnte Mannschaft zeigte den Finnen, wer die Cracks auf dem Eis sind und holte sich ein weiteres Mal den WM-Titel mit 2:0 (2:0, 0:0, 1:0). Die Atmosphare war angespannt: Kannada wollte seine Uberlegenheit aus dem Vorjahr in Stein meisseln, die Finnen wollten die einmalige Chance nutzen und mit diesem Sieg das Titel-Triple perfekt machen. Die finnischen U20 und U18 hatten bereits gesiegt. Beide Mannschaften konzentrierten sich daher auf ein starkes Abwehrspiel. Gastgeber Russland begnugte sich mit Bronze, konnte gegen die USA mit 7:2 (2:0, 3:1, 2:1) allerdings bravouros performen. Faire Geste von Prasident Wladimir Putin: Nach dem Finale gratulierte er den Nordamerikanern und Finnen zu ihren starken Leistungen. Im Team USA mit von der Party war Auston Matthews, angehender NHL-Spieler und letztjahriger Sturmer der ZSC Lions. Der Youngster hatte die USA im Viertelfinale mit einem Tor und dem einzigen verwandelten Penalty zum 2:1-Erfolg uber Tschechien zum Gruppensieg gekickt. Im Halbfinale dann gegen Kanada konnte mit einem Slapshot ins Lattenkreuz einen Vorsprung gegen Kannada erzielen. Die Amerikaner setzten noch drei Tore drauf und und fuhrten am Ende mit 4:3. Zu den wichtigsten Playern der Eishockey WM zahlt der russische Sturmer Wadim Schipatschow, der mit 18 Punkten Scorerkonig der WM wurde. Patrick Laine wurde zum wertvollsten Spieler des Turniers ernannt.