Kettensnusen: Da gibt es einiges zu beachten!

Wird geladen …

Kettensnusen: Da gibt es einiges zu beachten!

In der Snuser-Gemeinde gibt es viele Ketten-Snuser. Doch damit man nicht in einen Trott gerat, haben wir euch ein paar Tipps zusammengestellt, damit Ihr dennoch das Snus-Geschmackserlebnis jeden Tag optimal geniessen konnt:

• Ofter die Seite wechseln!

Viele Snuser haben Ihre Lieblingsstelle im Mund und platzieren jede Snuseinheit Tag fur Tag an derselben Stelle. So zieht schnell Gewohnheit ein und man merkt im Laufe des Tages die Beutelchen kaum noch. Zudem kann euer Zahnfleisch Schaden nehmen, wenn ihr immer dieselbe Stelle beansprucht. Wer ofter wechselt, hat letztendlich mehr davon!

• Mehrere Sorten dahaben!

Naturlich hat jeder Snuser mit der Zeit seine Lieblingssorte gefunden. Doch wer jeden Tag nur diese eine Sorte auf Kette snust, lauft Gefahr, sehr schnell die Nase voll von ihr zu haben. Wenn ihr sie also auch mal ein oder zwei Tage durch eine andere Sorte ersetzt, geniesst ihr euren Lieblings-Snustabak das nachste Mal wieder mehr. Ein weiterer Vorteil, wenn man mehrere Sorten zur Verfugung hat: Man kann den Snus seiner Stimmung und momentanen Verfassung entsprechend auswahlen. Es muss nicht permanent der starke THUNDER sein. Wer zwischendurch auch mal eine leichtere und erfrischende Snussorte wie beispielsweise KICKUP snust, erlebt THUNDER anschliessend ganz anders. Zusammenfassend ist festzuhalten: Kettensnusen muss nicht langweilig werden, sondern kann sehr vielfaltig gestaltet werden. Probiert es aus!