Mit Snus wäre das nicht passiert: Unfälle durch Zigaretten

Wird geladen …

Mit Snus wäre das nicht passiert: Unfälle durch Zigaretten

Wir hatten euch bereits amusante Beitrage der Rubrik "mit Snus ware das nicht passiert" vorgestellt. Hier folgen weitere:

Autounfalle

Der Glimmstangel kann vor allem am Steuer sehr gefahrlich werden. Es gibt mehr Unfalle durch Zigaretten, als man zunachst glauben mag. Wahrend dem Suchen nach der Zigarettenpackung und des Feuerzeugs sowie wahrend man die Zigarette anzundet ist man vollig abgelenkt vom Strassenverkehr. Aber auch das Wegwerfen der Zigarette kann ablenkend und gefahrlich sein, was auch eine 18-jahrige Neulenkerin erfahren hat. Sie wollte nur den Stummel des Glimmstangels wegwerfen und verlor dabei die Kontrolle uber das Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Den Artikel dazu lest ihr HIER. Mit Snus ware das nicht passiert! Wenn man snust, ist man nicht an ein bestimmtes Ende des Tabakkonsums gebunden wie beim Rauchen. Wenn die Glut an den Filter reicht oder es schon heiss an den Fingern wird, hort man in der Regel auf zu rauchen. Beim Snuskonsum seid ihr nicht an ein bestimmtes Ende gebunden: Ihr snust eine Portion einfach so lange, wie ihr wollt. Die meisten Snuser behalten den Tabak zwischen 15 und 30 Minuten im Mund. Wenn es aber fur eine Autofahrt auch mal langer sein muss, ist das kein Problem.

Sonstige Unfalle

Die Zigarette kann in vielen Lebenssituationen gefahrlich werden. Was zum Beispiel passieren kann, wenn man eine Zigarette spater weiter rauchen mochte, lest ihr HIER. Auch der Rauch der Glimmstangel ist ein grosses Thema. Raucher unternehmen oft aus Rucksicht auf ihre Mitmenschen oder einfach um zu vertuschen, dass sie geraucht haben, die verrucktesten Dinge. Derartiges Denken trieb wohl auch eine Raucherin aus dem Kreis Zurich an, als die Frau sich zum Rauchen auf ein Vordach begab. Sie sturzte dabei ab und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Den vollstandigen Artikel dazu lest ihr HIER. Das ware mit Snus nicht passiert! Snus wird nicht angebrannt und verursacht somit auch keinen ubel riechenden Rauch, den man vertuschen musste.