Snus in der Schweiz

Wird geladen …

Snus in der Schweiz

Snus in der Schweiz

 

Es ist schwer, sich vorzustellen, dass es in der Schweiz einmal erlaubt war, in Restaurants, Geschäften und sogar in Flugzeugen zu rauchen!!  Können Sie sich das vorstellen? Ein solches Konzept scheint heutzutage völlig absurd.

 

Können Sie sich nicht daran erinnern, wie sämtliche Restaurants vollgequalmt waren oder wie die Menschen, zum Beispiel mit kleinen Kindern an der Hand in Geschäften herumschlenderten -  mit, in der anderen Hand eine Zigarette?

 

Seitdem hat sich viel geändert, aber es ist immer noch fast unmöglich, in Zürich, Basel, Genf oder sogar Grindelwald spazieren zu gehen, ohne dabei Zigarettenrauch zu riechen. Manchen gefällt es, manche verabscheuen es, und wir wollen uns noch nicht einmal auf das schwierige Thema „Passivrauchen“ einlassen. Das Rauchen hat schlicht viele Nachteile, und das wirkt sich oft auf andere Menschen aus: auf Ihre Freunde, Familie und Kollegen.

 

Heutzutage wird das Rauchen in der Schweiz allerdings immer mehr eingeschränkt:  zum Beispiel kann man im Bahnhof Basel nicht mehr rauchen, wo man will - die Raucher bekommen jetzt zugewiesene Bereiche. Es wird also strenger, und raten Sie mal... es wird in Zukunft sogar noch strenger!

 

Rauchfreie Schweiz

 

Aber was ist mit Snus? Nun, das ist eine andere Geschichte... Denn: kein Snus-Konsument beeinflusst seine unmittelbare Umgebung so drastisch, wie es ein Zigarettenraucher tut: kein Qualm, kein schlechter Geruch, nichts! Snus-Konsumenten sind nicht nur für die Gesundheit ihrer Mitmenschen von Vorteil, sondern im Prinzip auch viel "umweltfreundlicher": denken Sie zum Beispiel daran, dass immer noch viele Menschen die Zigarettenstummel einer aufgerauchten Zigarette einfach wahllos in die Gegend schnipsen, wo auch immer sie sich gerade befinden! Dadurch wird die Sauberkeit von Straßen und Parks in der Stadt tagtäglich entstellt

 

Snus ist wahrscheinlich eine der freundlichsten und einfachsten Arten, Tabak oder Nikotin zu konsumieren. Man braucht kein Feuerzeug, man braucht nicht zu fragen, ob es jemanden stört, wenn man sich eine Zigarette anzündet, man ist nicht von stinkendem und gesundheitsschädlichem  Zigarettenqualm umgeben. Snus-Konsumenten "behalten alles für sich". Und Zigarettenstummel entstehen erst gar nicht!

 

Snus wird in der Schweiz immer beliebter, und sogar zahlreiche Eishockeyspieler, Fußballspieler oder Boxer nutzen ihn regelmäßig, damit sie ihre Lungen nicht schädigen und so ihr Fitnessniveau nicht beeinträchtigen.

 

Snuskingdom Ziel

 

Unser Ziel ist ganz einfach: die Schweiz rauchfrei zu machen! Wenn Sie ein starker Raucher sind und nach einem Weg suchen, mit dem Rauchen aufzuhören, ist Snus vielleicht eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu erreichen. Sie werden zwar immer noch Ihre tägliche Dosis Tabak zu sich nehmen, aber gleichzeitig, schonen Sie Ihre Lungen und Ihre Gesundheit wird sich dementsprechend verbessern.  Einer der besten Snus für Sie wäre zum Beispiel der "Siberia-Red" - da er einen erhöhten Tabakgehalt hat und Ihnen dies einen einfachen Übergang ermöglichen könnte.

Wenn Sie ein leichter Raucher sind, sollten Sie vielleicht weißen Snus probieren - er enthält keinen Tabak, nur Nikotin. Oder Sie testen einen Snus mit einem niedrigeren Tabakgehalt.

                        

 

Unser Motto für 2020 - Taten statt Worte. Mit dem Rauchen aufhören!

 

Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl eines für Sie am geeignetsten Snus oder bei einem anderen Thema im Zusammenhang mit der Rauchentwöhnung benötigen, lassen Sie es uns bitte wissen - wir helfen Ihnen gerne weiter