Wachsendes Interesse an Snus

Wird geladen …

Wachsendes Interesse an Snus

Wachsendes Interesse an Snus

In den letzten zehn Jahren hat das Interesse an Snus als Alternative zum Rauchen stark zugenommen. Von großen Tabakunternehmen zu Personen, die gewechselt haben - die Investitionen und der Konsum von Snus haben exponentiell zugenommen. Das verringerte Risiko, an Lungenerkrankungen zu erkranken, und die Schädigung durch die durch Zigaretten produzierte Toxine führten zu diesem Trend. Der schwedische feuchte Schnupftabak enthält eine begrenzte Anzahl schädlicher Chemikalien als Alternative für Nikotinsüchtige. Obwohl es relativ sicherer ist als feuergehärteter Tabak, können die Gesundheitsrisiken bei langfristigem Gebrauch nicht ignoriert werden.

 

Wissenschaftliche Daten und Beweise

Ein möglicher Grund kann sein, dass die Nikotinexposition durch die Verwendung von Snus viel höher ist als bei normalen Zigaretten.

Dies allein stellt jedoch nicht sicher, dass die Raucherentwöhnung so einfach ist, wie viele Raucher Snus wählen, wenn sie nicht aufleuchten können. Das traditionelle schwedische Modell des Snuskonsums senkte die Rate von Herz-Kreislauf-Problemen im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, in denen Snus verboten ist. Viele Aufzeichnungen zeigen eine Korrelation zwischen Mund- und Bauchspeicheldrüsenkrebs und dem Snuskonsum. Konkrete Belege für ein möglicherweise höheres Risiko bei der Aufnahme von Snus liegen jedoch nicht vor. Dies beeinflusst die Öffentlichkeit, es als "sicherere" Alternative zum Rauchen zu betrachten.

 

Die bessere Herstellung

Der Prozess der Herstellung von Snus ist sehr sorgfältig und innovativ.

Unternehmen, die sowohl Tabak als auch Zigaretten verkaufen, investieren in die Entwicklung eines besseren Snus. Aromatisierte Sorten, Snus ohne Stiche und Produkte mit unterschiedlichem Nikotingehalt begeistern neue Tabakkonsumenten. Der Markt wächst aufgrund der Vielseitigkeit von Snus und der Frische im Gegensatz zum Brennen beim Rauchen. Die Nikotinabgabe und -absorption sind viel besser und empfehlen Snus unter Tabakkonsumenten. Es wird viel geforscht und die Preise und Verfügbarkeit über Online-Websites überzeugen die öffentliche Meinung. Ein ausgezeichneter Kundenservice und die Reaktion der Hersteller sowie die detaillierte Prozessbeschreibung haben das Vertrauen der Kunden gestärkt.

Dies kann ein plausibler Impuls sein, der den Snusmarkt ständig ankurbelt und hält.

 

Bequemlichkeit und Originalität

Der Konsum von Snus ist viel müheloser als das Rauchen oder der Konsum andere Tabakprodukte. Es ist nicht nötig zu kauen oder zu spucken. Wenn Sie es nur zwischen Zahnfleisch und Oberlippen stecken, wird das Nikotin ins Blut aufgenommen. Es gibt keine Verfärbung der Zähne und es bleibt eine Frische. Es gibt keine Bräunung der Lippen oder Hustenprobleme. Die verbesserte und zufriedenstellende Erfahrung mit der Snusaufnahme führt zu einer bevorzugten Präferenz. Die Abhängigkeit von Snus ist aufgrund des erhöhten Nikotinspiegels hoch, aber ein sicherer und kontrollierter Rauch ist möglich.

Die Snus produzierenden Marken verfolgen die Strategie, ihr ursprüngliches Erbe aus schwedischem Snus zu zeigen. Das Etikett des authentischen Produkts für den anspruchsvollen Konsum zieht mehr Menschen an. Der Massenkauf von Produkten und reduzierte Risiken verstärken die Informationen in Richtung Snus.

 

Suchtgefahr und Vielfalt

Die Nikotinabgabe- und Absorptionsrate ist viel höher als bei normalem Tabak durch Zigaretten. Dies erhöht die Nikotinaufnahme, die bei anderen Alternativen nicht erreichbar ist. Die Nitrosamine aus Tabak und anderen zugesetzten Chemikalien zur Verbesserung der Essenz von kommerziellem Snus sind ein weiterer Grund hinter der Popularität. Die verschiedenen Portionen, die wie loser Snus aussehen und wie Beutel in Teebeuteln verpackt sind, sind für Benutzer attraktiv. Originelle oder weiße Portionen, die zu den verschiedenen Auswahlmöglichkeiten der großen Gemeinschaft von Tabakkauern passen. Der Sterk oder zusätzliche Sterk und stärkere Portionen mit einem höheren Nikotingehalt von bis zu 45 mg / g sind aufregend.

Die Verfügbarkeit von Versionen wie tabakfreiem Snus in Schoten oder nur Nikotinbeuteln fasziniert viele Benutzer, Snus zu bevorzugen. 

 

Fazit

Die Gründe für den Trend zu steigenden Snusverkäufen und die wachsende Wertschätzung sind vielfältig. Aber der offensichtliche Mangel an gesundheitlichen Bedingungen ist der Fahnenträger, der für Snus wirbt. Es zeigt den Verbrauchern und Tabakkonsumenten ein überzeugendes Bild durch seine vielen Vorteile gegenüber dem Rauchen. Der traditionelle Markt ist ebenfalls stabil und die Kundenbasis wächst, was letztendlich die Veränderung des Marktes lenkt.

 

Verweise -

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Snus

https://metropolitandigital.com/news/2645-how-the-interest-for-swedish-snus-is-increasing-making-the-companies-producing-these-products-grow

https://tobaccotactics.org/wiki/cigarette-companies-investing-in-snus/

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0273230013000287

https://harmreductionjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12954-019-0335-1