Gesundheitsbewusster Snuser? – Scheint es aber Unsinn zu sein? Nikotinfreier Snus ist eine perfekte Option für Snuser, die sich gesünder zu verhalten bemühen, aber ohne Snus sich ihr Leben kaum vorstellen können.

Wird geladen …

Gesunde Ernährung, aktive Lebensweise und ausreichender Schlaf – heutzutage wird das gesundheitsbewusste Verhalten zu einem richtigen Trend. Jeder kennt die Regeln der gesunden Lebensweise, die Frage steht aber etwas andere – kann das gesunde und aktive Leben auch genussvoll sein? Oder wenn man sich gesünder zu verhalten anfangen will, muss sofort aufzuhören, die Tabakprodukte zu konsumieren. Die Antwort scheint bejahend zu sein. Aber dabei kann man nicht vergessen, dass die Tabakhersteller mit der Zeit mitgehen und alle Bedürfnisse und Wünsche der Konsumenten befriedigen wollen. Sofort, als die Popularität der gesünderen Lebensweise zugestiegen ist, haben sich die Tabak- und vor allem Snus-Hersteller die Gedanken gemacht, wie man Snus zu einem gesünderen Produkt machen kann. In ein paar Jahren sind die nikotin- und tabakfreien Snus-Sorten auf dem Markt erschienen. Ihre wichtigste Aufgabe ist dabei, allen Snusern zu helfen, die den Konsum vom strong Snus aufhören möchten.

Nikotinfrei, aber genussvoll – wie geht es?

Nikotinfreier Snus gilt als die beste Alternative für alle gesundheitsbewussten Menschen, die gleichzeitig die leidenschaftlichen Snus-Liebhaber sind. Wie schon der Name sagt, enthalten diese Portionen überhaupt kein Nikotin. Wie kann es aber sein? Hier gibt es zwei Wege und jeder Hersteller wählt seiner Meinung nach den besseren. Also, vielleicht, das klingt etwas überraschend für Sie, aber es werden wirklich die nikotinfreien Tabakpflanzen gezüchtet. Wie die Geschichteforscher behaupten, werden schon im Jahr 1927 in Deutschland die nikotinarmen Tabakpflanzen angebaut. Aber nur im Jahr 2003 in Argentinien ist es durch genetische Manipulationen gelungen, völlig nikotinfreie Pflanzen zu züchten. Aber diese Tabakblätter werden vorwiegend bei der Herstellung der Zigaretten verwendet. Die Snus-Hersteller bevorzugen die Herstellung des Snus aus den Fasern von anderen Pflanzen. Dabei heben sich die Snus-Marke durch die verwendeten Pflanzenfasern voneinander ab:

  • Kickup – der nikotinfreie Snus, dessen Basis die gemahlenen Teeblättern sind, die mit mehr als 20 aktiven Stoffen angereichert werden, und zwar Guarana, Ginseng, Vitamine, Mineralien und Antioxidanten.
  • Onico – die nikotinfreie Snus-Portion auf Basis von Hafer- und Kakaofasern, die mit dem pfeffrigen Minze-Aroma gemischt wird.
  • Quitt – eine nikotinfreie Snus-Sorte, die dem herkömmlichen Snus mit deinem Zitrus- und Bergamotte-Geschmack ähnlich ist. Dieser Snus beinhaltet Ginseng, der für die belebende Wirkung bekannt ist.

Davon kann man nur eine Schlussfolgerung ziehen – jeder nikotinfreie Snus ist ein außerordentliches Produkt, das den ungewöhnlichen Snus-Geschmack besitzt und Ihr Leben nicht nur gesünder, sondern auch genussvoller macht.