Tabakfreier Snus ist die perfekte Möglichkeit für alle Snus-Fans, die nach dem Snusen ohne jeglichen schädlichen Nebenwirkungen von Tabak streben.

Wird geladen …

Können Sie nicht Ihren Augen trauen? Ja, das scheint einen Unsinn zu sein: eines der bekanntesten Tabakprodukte und plötzlich völlig tabakfrei? Aber die Welt kennt keinen Stilstand und geht ganze Zeit weiter. Für alle Snuser, die den kräftigen, kribbelnden Tabakgeschmack nicht mögen oder die Verfärbung der Zähne vermeiden wollen, haben die Snus-Hersteller eine neue Snus-Sorte entwickelt, die allen solchen Wünschen der Konsumenten entspricht. Außerdem, wenn man den tabakfreien Snus verwendet, bekommt man keine schädlichen Nebenwirkungen, die von tabakhaltigen Produkten normalerweise ausgehen.

Tabakfreier Snus – echter Snus-Genuss ohne Hintergedanken

All White Snus, Nikotinbeutel, Super White Snus oder Nikotin Pouches – sehen Sie solche Bezeichnung auf die Dose, dann können Sie sicher sein – vor Ihren Augen ist tabakfreier Snus. Unter dem tabakfreien Snus versteht man eine Sorte vom skandinavischen Produkt aus der Kategorie Tabakerzeugnisse, das zur oralen Anwendung geeignet ist, enthält aber überhaupt keinen Tabak. Dabei muss es betont werden, dass es nikotinfreien und tabakfreien Snus gibt und es nicht über dasselbe Produkt geht. Jeder nikotinfreie Snus ist selbstverständlich tabakfrei, aber nicht jeder tabakfreier Snus ist nikotinfrei. Es gibt einige Snus-Marken, die völlig ohne Tabak sind, aber mit Nikotin. Der tabakfreie Beutel enthält die besondere Mischung aus:

  • natürlichen Pflanzenfasern,
  • frischen Aromen,
  • verschiedenen Füllstoffen,
  • in manchen Fällen Nikotin.

Nikotin wird in einem progressiven Erhitzungsprozess aus den Tabakpflanzen gewonnen und damit die Pflanzenfasern angereichert werden.

All White Portionen sind dank ihrem Inhalt trockener im Vergleich zum herkömmlichen Snus. Deswegen rinnen die Portionen weniger und dauert die Geschmack- und Nikotinfreigabe bedeutend länger. Außerdem, da diese Sorte keinen Tabak enthält, gibt es mehr Raum für die Geschmacksrichtungen, die mit Tabak schlecht kombinieren.

Die wichtigsten Vorteile in Bezug auf die Gesundheit von tabakfreien Snus-Sorten bestehen darin, dass zwar die gleiche Menge von Nikotin gesnust wird, aber werden die Atemwege nicht mit den Schadstoffen (z. B. Kohlenmonoxid) ausgesetzt. Außerdem entsteht kein Risiko der Verfärbung von Zähnen. Deswegen können Sie Ihrer Lieblingsbeschäftigung – Snusen – ganz ohne die üblichen durch Tabak verursachten Nachteilen nachgehen.